Suche


Treffer 1 - 25 von 207
  • Premium
    Change-Management Was ist Change-Management oder Veränderungsmanagement?
    Management-Handbuch
    Change-Management ist Teil der Unternehmensstrategie Veränderungen und Change-Management sind meistens die Folge großer strategischer Neuausrichtungen eines Unternehmens, sogenannter strategischer braucht es aktives Change-Management oder Veränderungsmanagement. Damit stellt sich das Unternehmen auf Veränderungen in der Organisation oder im Umfeld und im Wettbewerb ein. Wandel passiert jeden Tag realisiert werden, ist ein Indikator dafür, ob ein Unternehmen insgesamt auf Veränderungen und Change-Management eingestellt ist. Wenn der Wandel im Kleinen möglich ist, können auch große Veränderungen

  • Premium
    Change-Management Change-Management-Projekte durchführen
    Management-Handbuch
    Vorgehensmodell und Phasenplan für das Change-Management Weil Veränderungen und Change-Management-Projekte in Unternehmen ein sehr komplexer Vorgang sind, wurden in Theorie und Praxis unterschiedliche Modelle Erfolgsfaktoren und Misserfolgsfaktoren im Change-Management-Projekt Siegfried Greif, Bernd Runde und Ilka Seeberg von der Universität Osnabrück haben in einem umfassenden Analyseprozess nach Faktoren geforscht, die Ursache sind für den Erfolg oder Misserfolg eines Change-Management-Projekts [Quelle: Greif, Siegfried; Runde, Bernd; Seeberg, Ilka: Erfolge und Misserfolge beim Change-Management

  • Premium
    Change-Management Vorgehensweise und Methoden des Change-Managements
    Management-Handbuch
    Capgemini untersucht in ihren Studien zum Change-Management regelmäßig, welche Instrumente bekannt sind und wo sie eingesetzt werden. Die Liste der Berater umfasst folgende Instrumente (in der Reihenfolge ist das Unternehmen pleite.) Doch dies ist nur die eine Seite der Medaille. Denn in der Krise hat das Unternehmen nicht mehr die Gestaltungsspielräume, die gerade beim Change-Management notwendig sein können. aus der Gegenwart mit positiven Bildern für die Zukunft Beim Change-Management muss demnach sehr viel über die Gründe der Veränderung kommuniziert werden. Diese müssen triftig, nachvollziehbar, erlebbar

  • Premium
    Change-Management Change-Management-Projekte vorbereiten
    Management-Handbuch
    Auslöser für Change-Management erkennen und richtig bewerten Change-Management hat meistens einen Auslöser oder einen Anlass. Manche führen zwingend zu einem Veränderungsbedarf, andere nicht. und sich vor dem Unbekannten fürchten. Auch das Management ist zögerlich, weil mit Change-Management Machtstrukturen verändert werden. Umgekehrt: Manchmal werden Veränderungen gerade dadurch angestoßen, dass eine neue die Zahlungsverpflichtungen nicht mehr erfüllt werden können. Dann ist Change-Management gleichbedeutend mit Krisenmanagement. Und das schränkt die Möglichkeiten zur Veränderung meistens ein. Gleichwohl muss nicht jede neue

  • Premium
    Change-Management Mitarbeiter in Change-Management-Projekte einbeziehen
    Management-Handbuch
    Zusammenspiel Führungskräfte und Mitarbeiter Die Einbeziehung oder die Partizipation der Mitarbeiter in den Veränderungsprozess gilt als Schlüsselfaktor für ein erfolgreiches Change-Management ohne die Visionen, Ziele und Rahmenbedingungen für das Change-Management-Projekt zu kennen, sind sie als Beteiligte orientierungslos. Die Mitarbeiter erwarten von den Führungskräften klare Aussagen und Konzepte, denn dies ist ja deren Job, wie die Mitarbeiter meinen. Top-Down- und Bottom-Up-Ansatz Für die meisten Change-Management-Projekte gilt, dass die betroffenen Mitarbeiter in den Veränderungsprozess eingebunden

  • Premium
    Change-Management Fallbeispiel: Agile Netzwerke für das Change-Management
    Management-Handbuch
    der eine Idee hat, soll gleich die Verantwortung für ihre Umsetzung übernehmen und möglichst schnell die Ergebnisse sehen. Erfolge des Change-Managements im agilen Netzwerk Die Ergebnisse aus der Praxis Change-Management verfasst. Handlungsempfehlungen für das Management Es ist nicht möglich, allgemeine Rezepte für alle Unternehmen zu formulieren. Doch die Erfahrungen aus diesem Change-Management-Projekt machen die folgenden Erfolgsfaktoren

  • Premium
    Change-Management Warum braucht es Veränderungen und Change-Management?
    Management-Handbuch
    sind, müssen die Mitarbeiter ihr Verhalten ändern. So ergibt sich eine umfangreiche Gemengelage von Aufgaben, Veränderungen und Projekten, die Change-Management so schwierig macht. Nennen Sie drei

  • Zukunftsmanagement Change Management als Instrument für die Zukunftsplanung
    Fachartikel
    zum Thema Change Management aus dem Jahre 2003 an. Untersucht wurde die Ist-Situation großer deutscher, österreichischer und schweizerischer Unternehmen. Im Mittelpunkt standen Fragen wie: Einstellungen zum Change Management, Organisation von Change Management, „Idealer“ Change Manager, Wirkungsmechanismen von Change Management oder Budgetierung von Change Management. Warum überhaupt Change Management? Im Fokus der Untersuchung standen große mittelständische bis sehr große Unternehmen. Kleinere mittelständische Unternehmen blieben ausgeklammert. Bemerkenswert

  • Premium
    Change-Management
    Management-Handbuch
    Die wichtigste Voraussetzung ist, dass allen Betroffenen klar ist, warum der Wandel stattfinden muss. Mit der Vorlage Anlässe für Change-Management arbeiten Sie Gründe heraus, die Ihnen helfen, Sie hier die passenden Vorlagen. Das Top-Management stößt das Change-Management an. Es muss sich ständig dafür einsetzen, Prozesse vorantreiben und vor allem – als Vorbild vorangehen. Dieser und andere Erfolgsfaktoren können. Change-Management belastet eine Organisation erheblich und kann zu vielen Konflikten führen. Deshalb sollten Sie Potenziale und Chancen einerseits und Gefahren und Risiken andererseits abwägen.

  • Einsichten Wohin geht die Reise beim Change Management?
    Fachartikel
    Gastbeitrag von Holger Nauheimer, Berlin * Change Management ist zu einem der Mode- und Zauberwörter der letzten Jahre geworden. Viele glauben sogar, dass Change Management in weiten Teilen Management“? Gibt es ein einheitliches Verständnis zur Gestaltung des Wandels oder viele unterschiedliche Ansätze? Ist das Ende des Change Managements schon eingeläutet? Diese Fragen hat sich das Change Management Toolbook gestellt, eine der führenden Webseiten zum Thema, betrieben von Holger Nauheimer. Im August 2004 wurde daher eine Internetbefragung durchgeführt, an der 562 Personen teilnahmen,

  • Change Management Wie Veränderungsprojekte gelingen
    Fachartikel
    sind die in Literatur und Praxis verwurzelten Ansätze zum Thema Change Management (CM) weitestgehend homogen. Daher: Es ist ein Change im Change Management nötig, um aus dem Kreislauf des Misserfolgs im Change Management sind erfolgreich (ein vollständiger Change gelingt sogar nur in 20 Prozent der Fälle) Die generelle Überlebensrate von Unternehmen beschreibt in den letzten 25 Jahren einen dauerhaft absteigenden Kurs Für neun von zehn Führungskräften ist Change Management auch weiterhin ein Zukunftsthema Die Ursachen dafür sind vielfältig; unzureichende Planung, konträre Unternehmenskulturen

  • Veränderungsprozesse Hohe Folgekosten durch schlechtes Change Management
    Fachartikel
    die Produktivität der betroffenen Mitarbeiter um 23 Prozent, während die Zahl der Kündigungen um zehn Prozentpunkte ansteigt. Dies zeigt die aktuelle Studie "Change Management: Business Transformation - Veränderungen Wenn nun durch schlechtes Change Management fast jeder vierte betroffene Mitarbeiter zu einem Totalausfall wird, hat dies vielfältige Auswirkungen, insbesondere mit Blick auf die Zeit und die Kosten." Business für den Einsatz von Change-Management-Programmen, also gesteuerter Prozesse zur Gestaltung dieses Wandels. Die Gewichtung zwischen inhaltlicher und prozessualer Ebene liegt dabei nach den Ergebnissen der Studie

  • Change Management Den permanenten Wandel im Unternehmen als natürliche Entwicklung begreifen
    Fachartikel
    Auch die Mitarbeiter müssen diesen Wandel unterstützen und leben! Die heutige Unternehmensrealität sieht leider vielfach immer noch anders aus. Mit der Umsetzung eines konsequenten Change Managements bietet sich die Möglichkeit, Verände­rungen als Entwicklungschancen zu begreifen. Durch Change Management lässt sich eine Kultur schaffen, in der Wandel als Entwicklung, und damit als etwas völlig Natürliches verstanden Um diese Ressourcenverschwendung zu vermeiden, gilt es, eine Unternehmenskultur zu schaffen, in der Veränderungen zur Normalität zählen. Hier setzt das Change Management ein. Der Faktor "Mensch" Change Management gilt

  • Change Management Vier Arten von Projekten bei Veränderungen
    Fachartikel
    Zu einem professionellen Projektmanagement und Change Management gehört eine Risikoanalyse im Vorfeld des Projekts. Hierbei werden die mit einem Veränderungsvorhaben verbundenen Risiken erfasst und hinsichtlich ihrer Wahrscheinlichkeit und der betriebswirtschaftlichen Folgen ihres Eintretens bewertet – und gegebenenfalls anschließend Präventionsmaßnahmen ergriffen. Im Unternehmensalltag beschränkt sich die Risikoanalyse nicht selten auf die operativen Risiken struktureller Natur. Kulturelle Faktoren, wie zum Beispiel Akzeptanzprobleme bei Umstrukturierungen, werden hingegen vernachlässigt. Die Folgen hiervon

  • Change Management Warum Unternehmen nicht alt werden (dürfen)
    Fachartikel
    des Innovationsmanagements und Change Managements ist das „Unternehmen beziehungsweise die Organisation der zwei Geschwindigkeiten“. Grundidee dahinter ist, dass Innovationen sich nicht von Beginn an selbst finanzieren zu verankern gilt. Projektmanagement und Change Management – der Umgang mit Veränderung – entwickeln sich in der Folge zu strategischen Schlüsselkompetenzen erfolgreicher Unternehmen. Job-Rotation

  • Personalstrategie Zukunftsthema „Change Management
    Fachartikel
    besitzt eine eigene Personalentwicklungsstrategie Change Management: Zentrale Herausforderung der Personalentwicklung Aktuell dominieren in den befragten Unternehmen die klassischen zeigt jedoch, dass vor allem Change Management an Bedeutung gewinnen wird. 41 Prozent der Unternehmen bewerten die Organisationsentwicklung und das damit einhergehende Change Management als zukünftigen

  • Stilfrage Change Management Berater - zwischen Technos und Psychos
    Fachartikel
    Beratungsbedarf. So suchen immer mehr Führungskräfte Hilfe bei Change Management Beratern. Genauso vielschichtig wie die Zielsetzungen der Veränderungsprozesse, vom nackten Überlebenskampf einer Firma bis zur Kostenführerschaft im Marktsegment, sind auch die Anforderungen an die Change Management Begleiter. Die „Zehnkämpfer“ des Beratungsgeschäfts sollen Coach, Umsetzungsbeistand, Strategieberater, Finanz- von Change-Management-Prozessen. „Auf der einen Seite haben wir die klassischen Unternehmensberatungen, die Organisationen eher als technische Gebilde sehen und den Schwerpunkt der Beratung auf die Optimierung der Organisation

  • Change-Management im Vertrieb
    Fachartikel
    Eine besondere Herausforderung ist das allerdings im Vertrieb. Gibt es hier speziell veränderungsbedürftige Branchen? Wacha: Es gibt durchaus Branchen, in denen es fundierter Change-Management oder die Bedürfnisse von Mitarbeitern zu vernachlässigen. Können Sie erläutern, warum Change Management im Vertrieb etwas Besonderes ist? Was sind die typischen Herausforderungen? Brauner: Eine der größten gerecht bleiben. Wacha: Richtig, Change-Management-Projekte sind grundsätzlich sehr komplex. Diese Mischung aus internen und externen Faktoren erhöht das Druckniveau im Vertrieb jedoch

  • Projekte im Change Management
    Fachartikel
    zufriedenstellende Ergebnisse erreichen. Gerade darin unterstützen sie solche Prozesse nicht. Überkomplexe und undurchsichtige Prozesse bremsen deshalb Veränderungsenergie. Aufgabe des Change Managements ist es dann, für das Projekt. Nicht umsonst ist Kommunikation auch ein zentraler Grundsatz im Change Management. Eine solche Situation lässt sich vermeiden: Als Kommunikations-Baustein und Frühwarnsystem von Change Management hängt grundsätzlich von Projektmanagement, Prozessmanagement sowie von Kommunikation und Führung ab. Ein realistischer erster Schritt der Veränderung könnte demnach folgerndermaßen

  • Change Management Empfehlungen für einen erfolgreichen Wandel
    Fachartikel
    Change Management ist kein Inselphänomen Change Management ist eine „laufende Anpassung von Unternehmensstrategien und -strukturen an veränderte Rahmenbedingungen“, so die Definition im Gabler

  • Change Management Maßnahmen zur Kommunikation im Change-Prozess
    Fachartikel
    Viele Veränderungsprozesse scheitern, weil die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sie als bedrohliche Einschnitte empfinden und mit Widerstand reagieren. Ein Beispiel: Das Topmanagement unterrichtet die

  • Change Management So führen Vorgesetzte Mitarbeiter durch Veränderungen
    Fachartikel
    Vielen Unternehmen fällt es schwer, Veränderungsprozesse so zu gestalten, dass der erhoffte Nutzen für die Kunden, Mitarbeiter und Eigner entsteht. Eine zentrale Ursache dafür ist: Beim Planen und Dur

  • Change Management Wie sich Menschen bei Veränderungen verhalten
    Fachartikel
    Unabhängig von der Art und Intensität bedingen Veränderungen bei Mitarbeitern und Führungskräften häufig auch eine Veränderung im Verhalten. Erfolgreiche und nachhaltige Veränderungen sind daher auch

  • Change Management 10 Leitsätze für Veränderungen
    Fachartikel
    Nicht jede Veränderung ist „Change“ Der Begriff „Change“ hat sich zu einem Modebegriff entwickelt. Entsprechend inflationär wird er gebraucht. Ob Unternehmen ihre Büros streichen, Mitarbeiter entlas

  • Change Management Eckpfeiler einer Ethik der Veränderung
    Fachartikel
    Erinnern Sie sich noch an Ihren ersten Arbeitstag? Entspannt wachen Sie an einem solchen Tag auf. Entspannt? Wohl eher nicht. Es gibt zu viele unbekannte Variablen, zu wenig Informationen über das neu