Holakratie (Holacracy)Was Holakratie bedeutet und auszeichnet

Holakratie oder Holacracy ist eine revolutionäre Form der Organisation von Unternehmen. Hierarchien werden abgeschafft. Stattdessen sollen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst entscheiden und Verantwortung tragen. Dazu stimmen sie sich in „Kreisen“ ab. Lesen Sie, was diese agile Form der Organisation in der VUCA-Welt auszeichnet.

Was bedeutet Holakratie?

Die „Holacracy“ wird landläufig als „Holakratie“ bezeichnet und ist eine Form der Arbeitsgestaltung und ein Managementsystem im Sinne des New Work. Sie balanciert zwischen autokratischer und basisdemokratischer Organisation. Dabei greift sie tief in die Strukturen einer Firma ein.

Die Holakratie setzt voraus, dass die gesamte Organisation des Unternehmens neu ausgerichtet und gestaltet wird. Damit steht sie im Gegensatz zu anderen agilen Methoden, die nur in einem Bereich eines Unternehmens angewandt werden können.

Stichwort

Holakratie (Holacracy)

Holakratie oder Holacracy bezeichnen ein Organisationskonzept, dessen Merkmale sind: Alle Beschäftigten treffen eigenständig Entscheidungen. Sie haben keine Funktionen wie Marketingleiter oder Produktentwickler, sondern bringen sich gleichwertig als Experten für einzelne Aufgaben ein. An die Stelle hierarchischer Organisation rücken miteinander verzahnte Kreise und Zellen, die selbstständig agieren.

Der Name Holakratie oder Holacracy leitet sich vom Griechischen „Holon“ ab und bedeutet „Teil eines Ganzen zu sein“. Oft werden die Begriffe Holokratie oder Holocracy synonym verwendet. Der US-amerikanische Unternehmer Brian Robertson gilt als Pionier dieser Organisationsform.