Marketing für Berater, Trainer und Coaches

Wie Sie als Consultant den richtigen Marketing-Mix wählen aus Positionierung, Markenaufbau, Vertrieb, Werbung und PR, um Ihre Leistungen zu vermarkten. Mit Vorlagen und Checklisten, um Ihre Strategie- und Marketingprozesse zu systematisieren.

Wer eine Bildungs- oder Beratungsleistung anbietet, schlägt sich mit seinem Beratungsunternehmen oft alleine durch und hangelt sich von Auftrag zu Auftrag. Dabei gilt – ob kleines Beratungsunternehmen oder großes Beratungshaus: Ziele, Leistungen und Zielgruppe müssen genau festgelegt werden. Denn wenn Ihrem Beratungsunternehmen diese wichtigen Bezugspunkte fehlen, verliert es sich in der Fülle der möglichen Marketingmaßnahmen – erst recht im Tagesgeschäft. Führen Sie deshalb eine Standortbestimmung Ihres Unternehmens durch und entwickeln Sie eine umfassende Strategie mithilfe eines Strategiemodells, das Sie in der gleichnamigen Vorlage finden.

Strategisch wichtig ist, als Consultant nicht nur die Entscheider, sondern auch die Mittelsleute im Unternehmen wie Personalentwickler oder Assistenzkräfte als Zielgruppe anzusprechen. Die Vorlage Zielgruppen für das Beratungsunternehmen beschreiben hilft Ihnen, Ihr Beratungsunternehmen nicht nur auf die Entscheider auszurichten, sondern weitere Personenkreise mit einzubeziehen.

Wollen Sie Ihre Dienstleistungen verkaufen, müssen sie die Gefühle und den Kopf Ihrer potenziellen Kunden ansprechen. Dafür haben Sie nur wenige Sekunden Zeit. Deshalb müssen Sie Ihre Positionierung am Markt klar durch eine starke, emotionale Botschaft transportieren. Wie Sie sich auf dem Markt von anderen Beratern, Trainern und Coaches abheben und Ihre Marke aufbauen, erarbeiten Sie mit der umfangreichen Vorlage Markenbildung für Berater, Trainer und Coaches.

Der (Internet-) Auftritt ist eins Ihrer wichtigsten Marketing-Instrumente als Consultant. Die Gestaltung der Startseite zählt dabei zu den größten Herausforderungen im Marketing-Mix. Nur wenn der Webauftritt auf den ersten Blick überzeugt, werden sich die Kunden näher mit Ihrem Angebot befassen. Dabei ergattern Sie erst dann Aufträge, wenn Sie die Leidensdruckthemen Ihrer Kunden identifizieren und lösen können. Diese sollten Sie auffällig auf der Webseite platzieren. Nutzen Sie dazu die Vorlagen und Checklisten Leidensdruck der Kunden identifizieren und ansprechen sowie Kundenzitate gekonnt präsentieren, um festzustellen, ob Sie die Leidensdruckthemen Ihrer Kunden in Ihrem Marketing ansprechen und nutzen.

Artikel, Vortrag, Newsletter oder gleich das eigene Buch? Für Werbung und PR stehen Ihnen als Consultant zahlreiche Marketing-Instrumente zur Verfügung. Bei der Auswahl sollten Sie systematisch vorgehen und sich einen typischen Arbeitsalltag eines Vertreters Ihrer Zielgruppe vorstellen. Dann können Sie besser einschätzen, wie Sie Ihre Zielgruppe möglichst oft und bei möglichst vielen Gelegenheiten erreichen. Die richtigen Marketing-Instrumente auswählen ist eine Vorlage, die Ihnen dabei hilft.

Hinweis

Dieses Kapitel des Management-Handbuchs ist zusammengestellt nach den Büchern des Berater-Beraters Giso Weyand (www.teamgisoweyand.de):

  • Das Berater-Buch: Für Consultants, Trainer und Coachs
  • Praxisbuch Beratermarketing: Insider-Strategien für Berater, Trainer und Coachs
Mehr anzeigen

Marketing für Berater, Trainer und Coaches

30 Seiten E-Book, 1 Checkliste und 6 Vorlagen

Vorschau + Leseprobe

Inhalt

Ziele, Leistung und Zielgruppe für Consultants festlegen
Consultants ignorieren oft die Entscheidungswege beim Kunden und schneiden ihren Marktauftritt allein auf die Zielgruppe der Entscheider zu. Doch das reicht meist nicht aus. Strategisch wichtig ist, auch die Mittelsleute wie Personalentwickler oder Assistenzkräfte als Zielgruppe anzusprechen. Führen Sie deshalb eine Standortbestimmung Ihres Unternehmens durch und entwickeln Sie eine umfassende Strategie mithilfe eines Strategiemodells.
Markenbildung für Consultants
Wollen Consultants ihre Dienstleistungen verkaufen, müssen sie die Gefühle und den Kopf potenzieller Kunden ansprechen. Dafür haben sie nur wenige Sekunden Zeit. Deshalb müssen Berater Ihre Positionierung am Markt klar durch eine starke, emotionale Botschaft transportieren. Wie Sie sich auf dem Markt von anderen Beratern, Trainern und Coaches abheben und Ihre Marke aufbauen, erarbeiten Sie mit der Vorlage Markenbildung für Berater.
Der Internetauftritt als wichtigstes Marketing-Instrument für Consultants
Die Gestaltung der Startseite im Internet zählt zu den größten Herausforderungen im Marketing-Mix von Beratern, Trainern und Coaches. Nur wenn der Webauftritt auf den ersten Blick überzeugt, werden sich die Kunden näher mit dem Angebot befassen. Dabei ergattern Berater erst dann Aufträge, wenn sie die Leidensdruckthemen ihrer Kunden identifizieren und lösen können. Diese sollten auffällig auf der Webseite platziert werden.
Werbe- und PR-Instrumente für Consultants
Artikel, Vortrag, Newsletter oder gleich das eigene Buch? Für Werbung und Public Relations (PR) stehen Beratern, Trainern und Coaches zahlreiche Marketing-Instrumente zur Verfügung. Bei der Auswahl sollten Sie systematisch vorgehen und sich einen typischen Arbeitsalltag eines Vertreters Ihrer Zielgruppe vorstellen. Dann können Sie besser einschätzen, wie Sie Ihre Zielgruppe möglichst oft und bei möglichst vielen Gelegenheiten erreichen.

Vorlagen

Microsoft Word DateiStandortbestimmung Ihres Beratungsunternehmens
Microsoft Word DateiZielgruppen für das Beratungsunternehmen beschreiben
Microsoft Word DateiMarkenbildung für Berater, Trainer und Coaches
Microsoft Word DateiLeidensdruck der Kunden identifizieren und ansprechen
Microsoft Word DateiKundenzitate gekonnt präsentieren
Microsoft Word DateiDie richtigen Marketing-Instrumente auswählen
Microsoft Powerpoint DateiStrategiemodell für ein Beratungsunternehmen