Excel-TabellePreinreich-Lücke-Theorem

Ob eine Investition rentabel ist, lässt sich bei der kurzfristigen Analyse der Gewinne nicht immer sicher ermitteln, da Zinseffekte nicht berücksichtigt werden. Mit dieser Arbeitsvorlage, die auf dem sogenannten Preinreich-Lücke-Theorem basiert, werden abgezinste Residualgewinne berechnet und in die Berechnung der Barwerte einbezogen. Diese stimmen dann mit den Kapitalwerten (aus der langfristigen Betrachtung) überein.
Dieses Dokument ist nicht einzeln erhältlich. Es ist in folgenden Dokumenten-Paketen enthalten.
Als Premium-Mitglied können Sie das Dokument herunterladen. Bitte melden Sie sich an. Sie sind noch kein Premium-Mitglied?

Ansicht

Pakete mit diesem Produkt

Wird oft zusammen gekauft

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
OK