Stufenplan für Fehlzeitengespräche (Beispiel)

In dieser Vorlage sind Rückkehr- und Fehlzeitengespräche nach einem Stufenplan aufgeführt. In Abhängigkeit davon, ob durch die Gespräche häufige Fehlzeiten reduziert werden, zeigt der Stufenplan, wie die Gespräche eskalieren können. Nutzen Sie diesen Stufenplan für Fehlzeitengespräche und passen Sie ihn an die Voraussetzungen und Ziele in Unternehmen an.

Beschreibung

Ist eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter länger krank oder abwesend, wird unmittelbar nach der Rückkehr ein Rückkehrgespräch geführt. In der Vorlage sind die wichtigsten Aspekte dafür genannt.

Ist eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter häufig krank, sollte ein Fehlzeitengespräch geführt werden. Je nachdem, wie sich die Fehlzeiten entwickeln, können weitere Fehlzeitengespräche folgen, wie Sie in dieser Vorlage benannt und erläutert sind. Geht es zu Beginn darum, die Ursachen für die Fehlzeiten zu finden und zu beseitigen, kann es auf der letzten Stufe um ein Gespräch zur krankheitsbedingten Kündigung gehen.

Details

Umfang:3 Seiten
Dateiformat:Microsoft Word Datei
Anforderungen:Die Datei wurde erstellt für Word 2016 und neuer. Die Datei kann auch mit älteren Versionen genutzt werden (ab Word 2010). Doch sind dabei geringfügige Darstellungsfehler nicht ausgeschlossen.
Artikel-Nummer:99.187.01

Das Dokument ist in diesen Paketen enthalten