Praxisleitfaden mit Vorlagen

Krankenstand mit Fehlzeitenmanagement senken

  • Gründe für Fehlzeiten und hohe Krankenquote analysieren
  • Belastungsfaktoren erkennen
  • mit Vorlagen zur Berechnung der Krankenquote und zur Analyse von Fehlzeiten
Wie Sie die Ursachen für einen hohen Krankenstand in Ihrem Unternehmen analysieren und mit Maßnahmen zum Fehlzeitenmanagement beseitigen. Mit einer Vorlage zur Analyse der Belastungsfaktoren und zur statistischen Analyse der Krankentage und zur Berechnung der Krankenquote.
17,80
Beschreibung

Steigt der Krankenstand in der Belegschaft an, kann das ein Hinweis auf Probleme innerhalb des Unternehmens oder am Arbeitsplatz sein. Um eine gestiegene Krankenquote als Warnhinweis zu verstehen, müssen Sie klären: Liegt es an äußeren Einflüssen wie einer Erkältungswelle oder sind die Ursachen im Arbeitsplatz begründet?

Wenn Sie den Krankenstand und die Fehlzeiten reduzieren wollen, müssen Sie die Arten von Fehlzeiten im Unternehmen und deren Ursachen kennen. Hierfür setzen Sie im ersten Schritt die Fehlzeitenstrukturanalyse ein, die Sie mithilfe des gleichnamigen Excel-Tools durchführen. Die möglichen Arten von Fehlzeiten finden Sie als PowerPoint-Folie in einer Übersicht dargestellt.

Bei der Ursachenanalyse müssen Sie neben den physischen auch psychische Belastungsfaktoren berücksichtigen. In diesem Kapitel erfahren Sie, welche Belastungen, Beanspruchungen und Gefährdungen unterschieden werden und wie Sie psychischen Gefährdungen entgegenwirken. Mit der Vorlage Betriebsbedingte Ursachen für Fehlzeiten und Krankenstand, ermitteln Sie, welche Gefährdungen an einem Arbeitsplatz vorliegen.

Die Krankenquote ist für Unternehmen eine wichtige Kennzahl, die zeigt, wie hoch die Fehlzeiten aufgrund von Krankheit sind. Berechnen Sie mit einer Excel-Vorlage die Krankenquote für Mitarbeitende in Vollzeit, Teilzeit und Schichtarbeit. Mit einem Vergleich der Krankenquote mit Daten aus der Vergangenheit, aus anderen Abteilungen oder anderen Unternehmen werden Defizite sichtbar.

Wie können Sie die Krankenquote senken? Zwölf Handlungsfelder mit Maßnahmen zur Reduzierung von Belastungen und Gefährdungen werden vorgestellt. Sie können damit prüfen, welche Maßnahmen in Ihrem Fall geeignet sind. Damit diese gezielt umgesetzt werden, ermitteln Sie mit dem Excel-Tool zur Fehlzeitenstrukturanalyse, wo im Unternehmen und bei welchen Mitarbeitergruppen die Fehlzeiten und Krankenquote besonders hoch sind.

… mehr laden
enthaltene Vorlagen und Dokumente
Details
Umfang59 Seiten E-Book, 3 Excel-Vorlagen, 2 Checklisten, 3 Vorlagen und 2 Formulare
DateiformatZIP-Datei
Artikel-Nummer99.184

Die folgenden Produkte könnten Sie auch interessieren

Beliebte Vorlagen