Notfallplanung für Unternehmen

Praxisleitfaden mit Vorlagen
Wie Ihr Unternehmen beim Ausfall der Geschäftsleitung handlungsfähig bleibt. Mit Vorlagen für den Notfallordner und wichtigen Vollmachten und Informationen, die für den kurzfristigen Betrieb und die langfristige Weiterführung des Unternehmens notwendig sind.

Beschreibung

Niemand will sich diesen Fall vorstellen. Aber es passiert immer wieder: Der Eigentümer eines Unternehmens, die alleinige Geschäftsführerin oder die Geschäftsleitung können unvermutet und plötzlich wegen Unfall oder Tod das Unternehmen nicht mehr leiten. Das steht führungslos und orientierungslos da. Im schlimmsten Fall wird ein erfolgreiches Unternehmen abgewickelt. Um dem vorzubeugen, sollten für einen solchen Notfall Vorkehrungen getroffen und Pläne und Regeln erarbeitet werden. Was Sie dabei beachten müssen und wie Sie Schritt für Schritt vorgehen können, erfahren Sie in diesem Handbuch-Kapitel.

Für die Notfallplanung finden Sie mehrere Vorlagen, Checklisten und Muster. Im Mittelpunkt steht der Notfallordner, in dem eine Kopie aller wichtigen Dokumente, Regelungen und Ansprechpartner abgelegt sind. In der Checkliste Firmendokumente im Notfallordner sind diese notwendigen Dokumente benannt. Zudem muss klar sein, wer im Notfall die Leitung des Unternehmens sofort übernehmen kann. Das ist der Krisenstab. Halten Sie in der Vorlage Mitglieder des Krisenstabs fest, wer diese Personen sind.

Die Mitglieder des Krisenstabs müssen dann schnell wissen, was zu tun ist. Dazu brauchen sie Zugang zu allen Informationen, Dokumenten, Zugangsdaten und Schlüsseln. Wo sich dies alles befindet, halten Sie mithilfe der Vorlagen Schlüsselliste, Zugänge, Codes, Passwörter und Zuständigkeiten der Geschäftsleitung fest. Damit der Krisenstab das operative Geschäft des Unternehmens weiter betreiben kann, brauchen die Personen entsprechende Vollmachten. Dazu finden Sie hier Vorlagen und Muster für Generalvollmacht, Bankvollmacht, Anmeldung einer Einzelprokura und Erteilung Prokura.

Schließlich sollten Sie auch für die langfristige Weiterführung des Unternehmens Vorsorge treffen. Das halten Sie in einem Unternehmens- oder Firmen-Testament fest. In der entsprechenden Vorlage ist aufgezeigt, was sich in diesem für die Familie und für das Unternehmen wichtigen Dokument alles regeln lässt.

Vorlagen

  • Check und Bestandsaufnahme zur Notfallplanung
  • Firmendokumente im Notfallordner
  • Im Notfall im Unternehmen zu informierende Personen
  • Mitglieder des Krisenstabs für den Unternehmensnotfall
Microsoft Word DateiCheck und Bestandsaufnahme zur Notfallplanung
Microsoft Word DateiFirmendokumente im Notfallordner
Microsoft Word DateiIm Notfall im Unternehmen zu informierende Personen
Microsoft Word DateiMitglieder des Krisenstabs für den Unternehmensnotfall
Microsoft Word DateiZuständigkeiten der Geschäftsleitung zur Übernahme im Notfall
Microsoft Word DateiRegelung der Abläufe im Notfall und bei Ausfall der Geschäftsleitung
Microsoft Word DateiListe aller Vollmachten für den Notfall im Unternehmen
Microsoft Word DateiSchlüsselliste für den Notfall
Microsoft Word DateiZugänge, Codes, Passwörter und Zugriff für den Notfall
Microsoft Word DateiRegelung bei Ausfall der Geschäftsleitung
Microsoft Word DateiGeneralvollmacht im Unternehmen
Microsoft Word DateiBankvollmacht
Microsoft Word DateiAnmeldung einer Einzelprokura
Microsoft Word DateiErteilung Prokura
Microsoft Word DateiFirmen-Testament
Microsoft Excel DateiListe ausgegebener Schlüssel

Details

Umfang:33 Seiten E-Book, 1 Excel-Tabelle, 4 Checklisten und 11 Vorlagen
Dateiformat:ZIP-Datei
Artikel-Nummer:99.167
Notfallplanung für Unternehmen
12,80
* Preis enthält 19% MwSt. und ist gültig in Deutschland. In anderen Ländern ggf. abweichend.
33 Seiten E-Book
1 Excel-Vorlage
15 Word-Vorlagen