Preisbündelung

Die Abbildung zeigt den Mechanismus des Preisinstruments der Preisbündelung auf. Vereinfacht wird angenommen, dass der Anbieter zwei Produkte verkauft und zwei Kunden hat mit unterschiedlichen Preispräferenzen. Das Beispiel ist so gewählt, dass der Anbieter mit einer Preisbündelung und Produktbündelung gerade die Zahlungsbereitschaft beider Kunden für das Kombi-Produkt ausschöpft.

Details

Umfang:1 Grafik
Dateiformat:Microsoft Powerpoint Datei
Anforderungen:Die Datei wurde erstellt für PowerPoint 2016 und neuer. Die Datei kann auch mit älteren Versionen genutzt werden (ab PowerPoint 2010). Doch sind dabei geringfügige Darstellungsfehler nicht ausgeschlossen.
Artikel-Nummer:99.074.19

Das Dokument ist in den folgenden Paketen enthalten

Preisbündelung
Nicht einzeln erhältlich
Anmelden oder
Im Paket kaufen

Die folgenden Produkte könnten Sie auch interessieren