Preisbündelung

Die Abbildung zeigt den Mechanismus des Preisinstruments der Preisbündelung auf. Vereinfacht wird angenommen, dass der Anbieter zwei Produkte verkauft und zwei Kunden hat mit unterschiedlichen Preispräferenzen. Das Beispiel ist so gewählt, dass der Anbieter mit einer Preisbündelung und Produktbündelung gerade die Zahlungsbereitschaft beider Kunden für das Kombi-Produkt ausschöpft.

Details

Umfang:1 Grafik
Dateiformat:Microsoft Powerpoint Datei
Anforderungen:Microsoft PowerPoint2007
Artikel-Nummer:99.074.19

Das Dokument ist in den folgenden Paketen enthalten

Preisbündelung
Nicht einzeln erhältlich
Anmelden oder
Im Paket kaufen