Business Case berechnen

Wie Sie die Wirtschaftlichkeit eines Vorhabens berechnen und die Ergebnisse für Entscheidungen aufbereiten. Mit Excel-Tools für unterschiedliche Berechnungs- und Vergleichsverfahren und einem Beispiel für die Aufbereitung.

Inhalt

Im Kapitel „Business Case berechnen“ finden Sie: 26 Seiten E-Book, 16 Excel-Tabellen, 1 Formular und 4 Vorlagen sofort zum Download. Alle Word-, Excel- und PowerPoint-Vorlagen lassen sich einfach ausfüllen und anpassen.

  1. 1
    Grundlagen und Beispiele für einen Business Case
  2. 2
    Wie Sie einen Business Case berechnen

Vorschau + Leseprobe

Beschreibung

Mit einem Business Case zeigen Sie der Geschäftsleitung oder einem anderen Entscheidungsgremium, ob ein Vorhaben für das Unternehmen vorteilhaft ist. Dazu berechnen Sie die Wirtschaftlichkeit des Vorhabens. Diese Berechnungen basieren auf Ausgaben und Einnahmen. Wie Sie die Wirtschaftlichkeit berechnen, hängt insbesondere vom Vorhaben und von der Entscheidungsfrage ab. In diesem Handbuch-Kapitel sind die wichtigsten und am häufigsten eingesetzten Berechnungsverfahren erläutert, die Sie für einen Business Case nutzen können.

Grundlage für den Business Case sind Daten zur Erfolgsrechnung. Diese Daten betreffen Ausgaben oder Auszahlungen, Aufwand oder Kosten einerseits und Einnahmen oder Einzahlungen, Erträge oder Leistungen andererseits – je nachdem, ob Sie Cashflow und Zahlungsströme oder Aufwand und Nutzen betrachten. Mit diesen Daten berechnen Sie die Wirtschaftlichkeit und bereiten das Ergebnis für Ihr Entscheidungsgremium auf. Diese wollen auf der Grundlage der Daten wissen, wofür sie sich entscheiden sollten.

Mit der Excel-Vorlage Business Case berechnen: Berechnungstabellen und Diagramme können Sie die Ausgaben und Einnahmen erfassen und dann mithilfe unterschiedlicher Rechenverfahren und Methoden die Wirtschaftlichkeit ermitteln. In der Vorlage sind hinterlegt:

  • Kumulierte Zahlungsströme mit Cashflow für die Berechnung von Amortisation oder Break-even
  • Kostenvergleich
  • Gewinnvergleich
  • Kapitalwertmethode oder Barwertmethode

Zu jeder Tabelle finden Sie Diagramme, die die Daten und die Ergebnisse visualisieren. Außerdem können Sie mit einer weiteren Excel-Vorlage unterschiedliche Szenarien für diese Methoden betrachten. Sie berechnen jeweils, was passiert im Best Case und im Worst Case.

Darüber hinaus gibt es für jedes Verfahren weitere Excel-Vorlagen, mit denen Sie Daten genauer erfassen und auswerten können; wenn die Datenqualität das zulässt und die Fragestellung das erfordert. Beispiele für diese Verfahren und Vorlagen sind ergänzend zu den bereits genannten: Finanzplanung, Total Cost of Ownership, Stückkostenvergleich und Interne Zinsfußmethode.

Für die Aufbereitung der Ergebnisse aus der Berechnung des Business Cases finden Sie in diesem Handbuch-Kapitel außerdem Vorlagen, mit denen Sie eine Entscheidungsvorlage vorbereiten und präsentieren können. Dazu nutzen Sie unter anderem die Vorlagen Gliederung Entscheidungsvorlage oder Kurzfassung Entscheidungsvorlage.