Arbeitsschutz beachten und umsetzenWas Sie in Sachen Arbeitsschutz beachten müssen

Warum müssen Unternehmen Arbeitsschutz betreiben? Welche rechtlichen Vorgaben sind zu beachten und welche Pflichten haben Sie? Inwiefern müssen auch die Beschäftigten beim Arbeitsschutz mitwirken? Ziel von Arbeitsschutzmaßnahmen ist es, das Risiko von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten zu minimieren. Wir geben Ihnen einen Überblick über die relevanten Vorschriften.

Warum ist Arbeitsschutz im Betrieb wichtig?

Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz liegen nicht nur im Interesse der Beschäftigten. Wenn Mitarbeitende durch die Arbeit krank werden oder einen Arbeitsunfall erleiden, fallen sie aus – oft für längere Zeit. Dementsprechend muss es für Arbeitgeber ein Anliegen sein, dass die Beschäftigten bei der Arbeit möglichst wenig Gesundheitsrisiken ausgesetzt sind.

Durch geeignete Maßnahmen zur Arbeitssicherheit und Unfallvermeidung können und müssen Arbeitgeber vorbeugen.

Verantwortung für Arbeitsschutz liegt beim Arbeitgeber

Jeder Arbeitgeber – und als solcher in erster Linie die Geschäftsleitung – ist dafür verantwortlich, dass:

  • Arbeitsschutzmaßnahmen organisiert und umgesetzt werden,
  • die Mitarbeitenden über Arbeitsschutzmaßnahmen informiert werden und
  • die Vorgaben zum Arbeitsschutz von allen im Betrieb Tätigen beachtet und eingehalten werden.

Die Geschäftsleitung darf bestimmte Bereiche des Arbeitsschutzes an dafür geeignete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter delegieren. Die Verantwortung für die Übertragung von Aufgaben trägt die Geschäftsleitung als Arbeitgeber selbst. Auch Führungskräfte tragen in ihrem Tätigkeitsbereich Verantwortung für den Arbeitsschutz.