Risikomanagement

Wie Sie Risiken für Ihr Unternehmen erkennen, bewerten und beherrschen. Mit einem Maßnahmenplan zur Risikominimierung und einem Organisationsplan für das Risikomanagement.

Unternehmen müssen sicherstellen, dass durch ihre Aktivitäten niemand Schaden nimmt. Sie müssen durch vorbeugendes Risikomanagement Bedrohungen, Gefahren und Risiken für die Stakeholder und für das Unternehmen selbst soweit es geht vermeiden. Dazu gibt es eine Fülle von Gesetzen, Standards und Vorgaben, die zu beachten sind. Dabei hat jedes Unternehmen ein eigenes Interesse daran, die Risiken zu kennen, um keinen finanziellen Schaden zu erleiden.

Im Rahmen des Risikomanagements werden mögliche Risiken identifiziert, analysiert und bewertet sowie dokumentiert und an das Management und die Entscheider berichtet. Eine Übersicht dafür bietet das Risikoportfolio, indem die Risiken nach Eintrittswahrscheinlichkeit und möglicher Schadenshöhe klassifiziert werden. Mit den Vorlagen zum Risikoportfolio können Sie solche Übersichten erstellen.

Grundlage dafür ist, dass die Risiken identifiziert und beschrieben sind. Dazu finden Sie in diesem Handbuch-Kapitel unter anderem die Vorlagen Risiken identifizieren und Risikokatalog erstellen, Risikokatalog als Liste der Risiken erstellen sowie Dokumentation Einzel-Risiko im Risikomanagement. Diese sind auch Grundlage für die Berichterstattung (Reporting) und die notwendigen Dokumentationen zum Risikomanagement.

Für die Bewertung der Risiken, für abwägende Entscheidungen und für die Planung von „Abwehrmaßnahmen“ sind Methoden wie FMEA oder Entscheidungsbaum hilfreich. Dazu finden Sie hier ebenfalls Vorlagen. Sie können so einen Maßnahmenplan für die Risikominimierung entwickeln und aufzeigen, welche Risikostrategien Sie jeweils für angemessen halten.

Um die gesetzlichen Pflichten zu erfüllen, muss das Risikomanagement im Unternehmen organisatorisch verankert sein. Es muss klar sein, wer die Verantwortung im Schadensfall trägt und wie die einzelnen Aufgaben erfüllt werden. Das können Sie mit der Vorlage Organisationsplan für das Risikomanagement planen und dokumentieren.

Mehr anzeigen

Risikomanagement

45 Seiten E-Book, 10 Excel-Tabellen, 1 Formular und 15 Vorlagen

Vorschau + Leseprobe

Inhalt

Ziele und Aufgaben des Risikomanagements im Unternehmen
Unternehmen müssen Bedrohungen, Gefahren und Risiken rechtzeitig erkennen und daraus resultierenden Schaden vermeiden oder minimieren. Dafür braucht es ein wirksames Risikomanagement. Lesen Sie in diesem Handbuch-Kapitel, welche Risiken es geben kann, wie diese bewertet werden und welche Maßnahmen im Risikomanagement notwendig sind.
Risiken identifizieren
Nur wer die möglichen Gefahren, Bedrohungen und Risiken für das Unternehmen kennt, kann sich darauf einstellen. Die Herausforderung dabei ist, das Unbekannte zu erkunden und die unsichtbaren Risiken zu identifizieren. Erfahren Sie hier, worauf Sie Ihr Risiko-Radar ausrichten sollten.
Risiken messen und bewerten
Aus einem Risiko kann ein großer finanzieller Schaden für ein Unternehmen entstehen. Um negative Folgen zu vermeiden, müssen Gegenmaßnahmen ergriffen werden. Doch wie viel Aufwand lohnt sich dafür? Für die Antwort müssen Risiken anhand ihrer Eintrittswahrscheinlichkeit und der mögliche Schadenshöhe bewertet werden.
Risiken dokumentieren und berichten
Mit der Dokumentation und dem Reporting trägt das Risikomanagement die Ergebnisse und Erkenntnisse seiner Arbeit ins Unternehmen. Das Management und die Fachbereiche können dadurch ihre Entscheidungen und Aktivitäten darauf ausrichten, Schaden zu vermeiden – ohne Chancen ungenutzt zu lassen.
Abwehrstrategien im Risikomanagement
Wer kein Risiko eingeht, verpasst viele Chancen und Potenziale. Dabei gibt es mehrere Strategien, um mit Risiken umzugehen. Sie sind immer Teil von unternehmerischen Entscheidungen. Zudem lassen sie sich durch Sicherungsmaßnahmen begrenzen oder an spezialisierte Dienstleister übertragen.
Risikomanagement im Unternehmen organisieren
Die Geschäftsleitung ist dafür verantwortlich, dass alle Aufgaben zum Risikomanagement ausgeführt werden. Dazu muss es diese in der Organisation und in den Prozessen verankern. Verursacht das Unternehmen bei anderen einen Schaden, kann es damit nachweisen, dass es seinen Pflichten nachkommt.

Vorlagen

Microsoft Word DateiDokumentation Einzel-Risiko im Risikomanagement
Microsoft Excel DateiRisikomatrix mit 3x3-Felder-Diagramm für Schadenshöhe und Eintrittswahrscheinlichkeit
Microsoft Powerpoint DateiAufgaben und Prozesse im Risikomanagement
Microsoft Word DateiRisiken identifizieren und Risikokatalog erstellen
Microsoft Word DateiMethoden eines Risiko-Identifikationssystems
Microsoft Powerpoint DateiRisikoportfolio: Eintrittswahrscheinlichkeit und Schadenshöhe für ausgewählte Risiken
Microsoft Powerpoint DateiSystematik für ein Klassifikationssystem im Risikomanagement
Microsoft Word DateiRisikoklassen definieren und erläutern
Microsoft Word DateiRisikokatalog als Liste der Risiken erstellen
Microsoft Powerpoint DateiRisikostrategien für den möglichen Umgang mit Risiken, Gefahren und Bedrohungen für das Unternehmen
Microsoft Word DateiRisikokennzahlen für bewusst übernommene Risiken
Microsoft Word DateiMaßnahmenplan zur Risikominimierung
Microsoft Word DateiMaßnahmen zum Risikotransfer
Microsoft Powerpoint DateiOrganisatorische Elemente des Risikomanagements
Microsoft Word DateiOrganisationsplan für das Risikomanagement
Microsoft Excel DateiUmfeld, Trends und Strategie bei der Innovations- und Unternehmensplanung
Microsoft Excel DateiRisikomatrix mit 2x2-Felder-Diagramm für Schadenshöhe und Eintrittswahrscheinlichkeit
Microsoft Excel DateiRisikomatrix mit 4x4-Felder-Diagramm für Schadenshöhe und Eintrittswahrscheinlichkeit
Microsoft Excel DateiRisikomatrix mit 5x5-Felder-Diagramm für Schadenshöhe und Eintrittswahrscheinlichkeit
Microsoft Powerpoint DateiAufbau eines Entscheidungsbaums (Beispiel und Formblatt)
Microsoft Excel DateiMit dem Entscheidungsbaum Erwartungswerte und die beste Lösung berechnen (3 Alternativen)
Microsoft Excel DateiMit dem Entscheidungsbaum Erwartungswerte und die beste Lösung berechnen (5 Alternativen)
Microsoft Powerpoint DateiBeispiel für einen Fehlerbaum
Microsoft Excel DateiFMEA-Formblatt (Variante 2)
Microsoft Excel DateiBerechnung der Risikozahl für das gesamte Unternehmen
Microsoft Excel DateiRisiken bewerten und Maßnahmen planen