Profit-Center einrichtenProfit-Center-Controlling und Gewinnberechnung mit Excel

  • Kennzahlen für die Bewertung von Profit-Centern
  • Profit-Center als Bewertungsobjekt festlegen
  • Leistungen des Profit-Centers benennen
  • Erlöse des Profit-Centers ermitteln
  • Variable Kosten des Profit-Centers berechnen
  • Fixkosten für Produkte, Profit-Center und Unternehmen verteilen
  • Produktivität des Profit-Centers ermitteln
  • Profit-Center-Erfolg berechnen, analysieren und bewerten
  • Mit Vorlage im Praxisteil

Kennzahlen für die Bewertung von Profit-Centern

Prüfen Sie regelmäßig den Erfolg Ihrer Profit-Center-Organisation. Vergleichen Sie dazu die einzelnen Profit-Center im Hinblick auf Absatz, Umsatz, Kosten und Gewinn – und beachten Sie dabei, dass die Profit-Center einen Anteil der zentralen Kosten übernehmen müssen. Mit der hier vorgestellten Excel-Vorlage können Sie eine mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung für Profit-Center durchführen und die Ergebnisse visualisieren und auswerten.

Die folgenden Erläuterungen beziehen sich auf die Excel-Vorlage, die Sie im Praxisteil dieses Abschnitts (unten) herunterladen können. Der Aufbau dieser Vorlage und ihre Nutzung sind im Folgenden beschrieben.

Mit der Vorlage können Sie beliebig viele Profit-Center und beliebig viele Produkte (Leistungen), die diese erstellen, auswerten.

Profit-Center als Bewertungsobjekt festlegen

Vorausgesetzt ist, dass es in Ihrem Unternehmen Profit-Center gibt. Das bedeutet, Sie haben Organisationseinheiten festgelegt, die für ihren jeweiligen wirtschaftlichen Erfolg selbst verantwortlich sind – insbesondere für den Gewinn (Profit), den sie erwirtschaften. Wie Sie Profit-Center einrichten und wie sie voneinander abgegrenzt werden, ist in den vorigen Abschnitten dieses Handbuch-Kapitels ausführlich erläutert.

Benennen und beschreiben Sie Ihre Profit-Center in der Tabelle PROFIT-CENTER der Excel-Vorlage.