Preise kalkulierenSelbstkosten und Produktpreis berechnen

Die Selbstkosten ergeben sich aus den Herstellkosten der Produkte und den Kosten aller indirekten, nicht-wertschöpfenden Bereiche im Unternehmen. Dabei müssen diese Kosten auf die einzelnen Produkte verteilt werden. Wie werden angemessene Verteilerschlüssel festgelegt? Und wie ergibt sich dann der Produktpreis aus den Selbstkosten?

Selbstkosten berechnen

Mit der Herstellung eines Produkts fallen Kosten an. Die Summe dieser Kosten sind die Herstellkosten. Sie ergeben sich aus den wertschöpfenden Aktivitäten. Darüber hinaus werden in jedem Unternehmen Aktivitäten durchgeführt, die nicht unmittelbar mit der Herstellung zu tun haben. Das sind die nicht-wertschöpfenden Aktivitäten – die aber gleichwohl notwendig oder wichtig sein können.

Die Kosten für die nicht-wertschöpfenden Aktivitäten müssen mit dem Verkauf der Produkte ebenfalls gedeckt werden. Deshalb müssen Sie im Rahmen der Kostenrechnung in ihrer Höhe ermittelt und auf die Produkte und Dienstleistungen verteilt werden. Eine direkte Zurechnung auf ein einzelnes Produkt ist für die meisten Kosten aus nicht-wertschöpfenden Aktivitäten nicht möglich. Diese Kosten sind Gemeinkosten.

Aus den Herstellkosten und den anteiligen Gemeinkosten durch nicht-wertschöpfende Aktivitäten ergeben sich die Selbstkosten. Sie werden für ein einzelnes Produkt berechnet mit:

Selbstkosten pro Produkteinheit =

Herstellkosten für die Produkteinheit
+ anteilig Kosten für nicht-wertschöpfende Aktivitäten

Wie die Herstellkosten berechnet werden, ist im vorigen Abschnitt dieses Handbuch-Kapitels ausführlich erläutert.