ExcelDaten in einer Tabelle spiegeln

Wenn Sie in Excel Daten umdrehen möchten, führt das Sortieren nicht immer zum gewünschten Ergebnis. Mit einer Hilfsspalte spiegeln Sie die Werte zuverlässig.

Manchmal sind die Daten in einer Liste in der falschen Reihenfolge. Sie benötigen die Liste umgedreht: Die erste Zeile soll am Ende stehen und die letzte Zeile soll die Liste anführen.

Daten vertikal spiegeln

Mit dem Sortieren der Tabelle kommen Sie hier nicht weiter.  Der Trick beim Spiegeln besteht darin, eine Hilfsspalte einzufügen. Die Hilfsspalte füllen Sie mit aufsteigenden Werten. Jetzt können Sie die Tabelle nach der Hilfsspalte absteigend sortieren und erhalten das gewünschte Ergebnis. Die Hilfsspalte ist nicht mehr nötig und kann gelöscht werden.

Schritt 1: Hilfsspalte einfügen

Fügen Sie eine Hilfsspalte ein und füllen Sie die Spalte aufsteigend mit Zahlen. Die aufsteigenden Zahlen können Sie automatisch erzeugen. Tragen Sie in das erste Feld eine 1 ein. Markieren Sie das Feld. In der rechten unteren Ecke ist ein kleines Quadrat. Drücken und halten Sie die Strg Taste und ziehen Sie das kleine Quadrat mit der Maus bis zum untersten Feld.

Hilfsspalte gefüllt mit aufsteigenden Werten

Schritt 2: Tabelle nach Hilfsspalte sortieren

Mit den Werten in der Hilfsspalte können Sie die Tabelle jetzt sortieren. Markieren Sie die Tabelle inklusive der Hilfsspalte und nutzen Sie die Sortierfunktion. Sortieren Sie nur nach der Hilfsspalte und in absteigender Reihenfolge. Die ursprüngliche Tabelle ist gespiegelt.

Tabelle nach der Hilfsspalte absteigend sortiert

Schritt 3: Hilfsspalte löschen

Die Hilfsspalte ist nicht mehr nötig und kann gelöscht werden. Die Tabelle ist wie gewünscht umgedreht.

Dazu im Management-Handbuch

Ähnliche Artikel