Visualisierungstechniken für Flipchart und PräsentationenDiagramme und Tabellen am Flipchart zeichnen

Für die Visualisierung von Strukturen, Prozessen, Abläufen und Zusammenhängen gibt es viele Möglichkeiten. Zeigen Sie zum Beispiel in einer Tabelle, was zusammengehört. Oder bilden Sie Strukturen in einem Portfolio-Diagramm ab. Für Ihre Flipcharts können Sie die hier vorgestellten Grafikvorlagen abmalen.

Bilder und Formen für komplexe Themen

Es gibt viele Möglichkeiten, Strukturen und Zusammenhänge abzubilden und damit sichtbar zu machen. Das hilft, komplexe Sachverhalte besser zu verstehen oder anderen zu erklären. Mit folgenden Elementen können Sie Strukturen darstellen (siehe Abbildungen 25-27):

  • Tabellen
  • Organigramme
  • Funktionen-Diagramme
  • Portfolio-Diagramme
  • Ablaufpläne
  • Balken-Diagramme
Abbildung 25: Einfache Darstellung einer Tabelle
Abbildung 26: Einfache Darstellung von Organigramm und Pyramide
Abbildung 27: Einfache Darstellung eines Portfolio-Diagramms

Details visualisieren

Mit diesen Grundformen können Sie nun Details visualisieren und anderen erklären. Sie zeigen Funktionsweisen, Zusammenhänge oder den Aufbau von Dingen. In einem Bild können Sie zeigen:

  • Wie etwas im Detail funktioniert (Produkt, Maschine, Software)
  • Was passiert, wenn etwas Bestimmtes geändert wird
  • Wo oder wodurch etwas passiert

Mit Zeichnungen visualisieren Sie den Aufbau und die Eigenschaften oder Merkmale. Mit Ursache-Wirkungs-Beziehungen klären Sie die Funktionsweise. Sie können dabei Ihre Skizzen ergänzen um Schaltpläne, Bauanleitungen, technische Zeichnungen oder Flussdiagramme, die Sie farblich markieren oder verändern. Abbildung 28 zeigt dafür einige Beispiele.

Abbildung 28: Aufbau, Funktion und Zusammenhänge darstellen
Praxis

Strukturbilder zur Visualisierung einsetzen

Setzen Sie Strukturbilder ein, um Sachverhalte im betrieblichen Alltag darzustellen. Insbesondere Prozesse, Abläufe und Vorgehensweisen eigenen sich dafür hervorragend.

  • Arbeiten Sie so oft wie möglich mit Kästen (Rechtecke), Linien und Pfeilen.
  • Nutzen Sie dafür zum Beispiel auch die Smart-Art-Vorlagen, die Powerpoint zur Verfügung stellt; seit Version 2007 gibt es viele hilfreiche Vorlagen und Beispiele (vgl. Abbildung 29).

In der folgenden Vorlage finden Sie alle Strukturbilder aus Abbildung 29, die Sie mit Zeichenprogrammen für Powerpoint oder für Ihre Flipcharts beim Selbstmalen nutzen können; die Vorlagen können Sie mit der Funktion SmartArt in Powerpoint bearbeiten.

Abbildung 29: Beispiele für Strukturbilder

Auch für komplexe Themen haben sich Papier und Stift als die grundlegenden Werkzeuge für das Visualisieren bewiesen. Denn damit skizzieren Sie einfach und schnell. Worauf Sie bei der Wahl von Papier und Stift achten sollten, erfahren Sie im folgenden Abschnitt des Handbuch-Kapitels.