Arbeitstechniken für strukturiertes Arbeiten

Wie Sie mit nützlichen Methoden und Werkzeugen Ihren Arbeitsalltag erleichtern und Ihre Aufgaben besser bewältigen. Mit Checklisten und Tipps und Tricks für klar strukturiertes Denken, schnelles Lesen und einfaches Merken.

Die meisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Unternehmen müssen jeden Tag eine Vielzahl von Aufgaben erledigen, zahlreiche Informationen verarbeiten, E-Mails beantworten oder Konzepte und Pläne erstellen. Gerade deshalb ist es entscheidend, dass dieser „volle Arbeitstag“ gut strukturiert ist. Das ist der zentrale Schlüssel für die bessere Selbstorganisation und weniger Stress. Hilfreich ist, wenn passende Werkzeuge oder Methoden zur Strukturierung der Arbeiten eingesetzt werden. Hier stellen wir einige nützliche davon vor.

Grundlage der strukturierten Arbeit ist, dass Sie sich über Ihre Ziele im Klaren sind. Nutzen Sie die Vorlage Liste der persönlichen Ziele, um sich diese bewusst und für sich selbst sichtbar und erstrebenswert zu machen. Mit der Vorlage Beschreibung zum Ablauf einer Kraftfeldanalyse können Sie ermitteln, was Sie bei der Zielerreichung fördert und was Sie daran hindert. Dann können Sie mit diesen Rahmenbedingungen besser umgehen.

Arbeiten Sie mit Aufgabenplänen, Ablaufplänen und To-do-Listen. Umfangreichere Aufgaben können Sie in Form einer Mindmap darstellen und im Griff behalten. Damit haben Sie alles parat und in der Übersicht. Lesen Sie die Erläuterungen, wie Sie diese Werkzeuge für das strukturierte Arbeiten einsetzen und nutzen Sie die Vorlagen.

Erstellen Sie für die Aufgaben, die Sie regelmäßig, aber nicht täglich bearbeiten müssen, oder für Informationen, die Sie bei Ihrer Arbeit beachten müssen, Checklisten und Ablaufpläne. Beispiele sind Reiseplanung, die Sie gelegentlich durchführen, oder Arbeitsanweisungen, die Sie beachten müssen. Auch dafür finden Sie hier Vorlagen.

Oft ist Ihre Kreativität gefragt. Sie müssen schnell eine gute Lösung finden und diese vermitteln. Nutzen Sie dafür die Vorlagen zum Morphologischen Kasten, Mindmapping, Brainstorming, Reizwortanalyse oder Fragen mit dem Fragetrichter. Und wenn Sie sich Informationen merken müssen, hilft die Vorlage Kleine Merkworttechnik.

Mehr anzeigen

Arbeitstechniken für strukturiertes Arbeiten

52 Seiten E-Book, 1 Excel-Vorlage, 1 Checkliste, 12 Vorlagen und 4 Formulare

Vorschau + Leseprobe

Inhalt

Arbeitstechniken als Grundlage für Schlüsselkompetenzen
Berufliche Ziele setzen und formulieren
Checklisten schreiben – Tipps und Regeln
Richtig fragen – Tipps für die Informationsgewinnung
Kreative Problemlösung mit Brainstorming
Reizwortanalyse – Reizwörter finden | Ideen entwickeln
Mindmap erstellen – Schritt für Schritt
Denkfallen: Wie man gewohnte Denkmuster durchbricht
Schneller lesen mit der richtigen Lesetechnik
Gedächtnistechnik: Die Methode Merkworttechnik anwenden
Morphologischer Kasten – Definition | Erstellung | Beispiel

Vorlagen

Microsoft Word DateiSelbstcheck: Probleme im Arbeitsalltag
Microsoft Word DateiListe der persönlichen Ziele
Microsoft Word DateiAblaufplan – Vorgehen Schritt für Schritt
Microsoft Word DateiMatrix zur Abbildung von Zusammenhängen
Microsoft Word DateiBeschreibung zum Ablauf einer Kraftfeldanalyse
Microsoft Word DateiFormblatt für einen Maßnahmenplan
Microsoft Word DateiFormblatt – Brainstorming im Team vorbereiten
XMind DateiMindmap zum Thema Arbeitstechniken
Microsoft Word DateiLese-Diagramm für Schnelllesetechnik mit Erläuterungen zur Technik
Microsoft Word DateiTabelle für die Merkworttechnik
Microsoft Powerpoint DateiMorphologischer Kasten (am Beispiel Reiseplanung)
Microsoft Word DateiTabelle Morphologischer Kasten
Microsoft Word DateiFragen stellen mit dem Fragetrichter
Microsoft Powerpoint DateiAktionsplan – Übersicht
Microsoft Word DateiDie Sechs Denk-Hüte von Edward de Bono
Microsoft Word DateiBeispiele für systemische Fragen und ihre Formulierung
Microsoft Excel DateiBegriffe zufällig erzeugen für die Reizwortanalyse (Kreativitätstechnik)
Microsoft Word DateiSemantische Intuition oder Reizwortanalyse