Holakratie (Holacracy)Was Holakratie bedeutet und auszeichnet

Holakratie oder Holacracy ist eine revolutionäre Form der Organisation von Unternehmen. Hierarchien werden abgeschafft. Stattdessen sollen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst entscheiden und Verantwortung tragen. Dazu stimmen sie sich in „Kreisen“ ab. Lesen Sie, was diese agile Form der Organisation in der VUCA-Welt auszeichnet.

Was bedeutet Holakratie?

Die „Holacracy“ wird landläufig als „Holakratie“ bezeichnet und ist eine Form der Arbeitsgestaltung und ein Managementsystem im Sinne des New Work. Sie balanciert zwischen autokratischer und basisdemokratischer Organisation. Dabei greift sie tief in die Strukturen einer Firma ein.

Die Holakratie setzt voraus, dass die gesamte Organisation des Unternehmens neu ausgerichtet und gestaltet wird. Damit steht sie im Gegensatz zu anderen agilen Methoden, die nur in einem Bereich eines Unternehmens angewandt werden können.

Holakratie (Holacracy)

Holakratie oder Holacracy bezeichnen ein Organisationskonzept, dessen Merkmale sind: Alle Beschäftigten treffen eigenständig Entscheidungen. Sie haben keine Funktionen wie Marketingleiter oder Produktentwickler, sondern bringen sich gleichwertig als Experten für einzelne Aufgaben ein. An die Stelle hierarchischer Organisation rücken miteinander verzahnte Kreise und Zellen, die selbstständig agieren.

Der Name Holakratie oder Holacracy leitet sich vom Griechischen „Holon“ ab und bedeutet „Teil eines Ganzen zu sein“. Oft werden die Begriffe Holokratie oder Holocracy synonym verwendet. Der US-amerikanische Unternehmer Brian Robertson gilt als Pionier dieser Organisationsform.

Regelwerk der Holakratie

Zentrales Regelwerk der Holakratie ist eine Verfassung, die sich in fünf Kapitel gliedert:

  • Rollen füllen
  • Kreisstruktur
  • Governance-Prozess
  • Operativer Prozess
  • Adoption Matters (Angelegenheiten der Inkraftsetzung)

Grundlagen der Holakratie: Partizipation und Veränderung

Merkmal und damit elementar für die Holakratie sind Partizipation und Transparenz durch alle Entscheidungsebenen. Alle Mitarbeitenden eines Unternehmens können sich daran beteiligen, die Organisation zu verändern.

Das ist gewünschtes Ziel des holakratischen Systems, das gerne mit dem menschlichen Körper verglichen wird: Eine Zelle ist eine eigenständige Einheit, die mit anderen Einheiten zusammen ein Organ bildet. Alle Organe zusammen bilden den menschlichen Körper.

Dieses Prinzip, Teil eines Ganzen, ist Basis der Holakratie. Und wie ein Organismus sich ständig verändert, so ist der Wandel dem holakratischen Systeme immanent.

Entscheidungen werden von den Experten getroffen

Die Holakratie lebt davon, dass Entscheidungen von den Leuten getroffen werden, die sie betreffen und bei denen das Wissen und die Kompetenz dafür liegt.

Anstelle von langwierigen Grundsatzplanungen treten viele kleinen Kurskorrekturen – angelehnt an das evolutionäre Prinzip der natürlichen Entwicklung. Dadurch soll eine dynamische Steuerung entstehen.

Ziele der Holakratie

Ziel der Organisationsform Holakratie ist es, schwerfällige, bürokratische Prozesse zu umgehen, die in hierarchischen Organisationen entstehen.

Stattdessen vertrauen Holakraten darauf, dass gegenwartsbezogen gehandelt wird. Die Idee ist, Arbeitsabläufe klarer zu gestalten, Verantwortungsbereiche neu abzustecken, Entscheidungen zu vereinfachen und zu dezentralisieren.

Vor allem soll die Holakratie Kreativität und Arbeitsmoral steigern sowie die persönliche Entwicklung der Mitarbeitenden fördern.

Praxis

Bedingungen und Möglichkeiten für Holakratie klären

Wer sich auf den Weg zu einem holakratischen Unternehmen machen möchte, sollte vor allem klären:

  • Sind die Eigentümer und das Top-Management bereit, Macht und Verantwortung auf alle Ebenen des Unternehmens zu übertragen und abzugeben?
  • Ist das Unternehmen mit seiner bisherigen Kultur der Zusammenarbeit bereit, sich auf neue Regeln und Prozesse einzulassen?
  • Sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereit und in der Lage, Verantwortung zu übernehmen und sich an die Regeln der Holakratie zu halten?
  • Ist allen Beteiligten klar, welche Vorteile eine Selbstorganisation des Unternehmens nach dem Modell der Holakratie für das Unternehmen und für alle Beschäftigten bringen kann?
  • Welche Risiken, Gefahren und Einschränkungen könnten für diese revolutionäre Organisationsform im Unternehmen auftauchen?

Falls Sie die Entscheidung treffen, sich auf den Weg zum holakratischen Unternehmen zu machen und falls Sie mehr wissen wollen über die damit anstehenden Aufgaben, lesen Sie den folgenden Abschnitt mit Erläuterungen zur Funktionsweise und einem ausführlichen Beispiel (Europace AG).