Beschäftigte mit Behinderung

Welche Regeln Unternehmen beachten müssen, wenn es um die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung oder Schwerbehinderung geht. Mit einer Checkliste für alle Regeln und einer Excel-Vorlage zur Berechnung der notwendigen Stellen für Schwerbehinderte.

Menschen mit Behinderung zu beschäftigen – das wird von Unternehmen gefordert, aber auch vom Staat gefördert. In diesem Handbuch-Kapitel sind die wichtigsten Regeln für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung in Unternehmen erläutert (für Deutschland). Maßgeblich sind die Bestimmungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) und des neunten Sozialgesetzbuchs.

Grundsätzlich gilt, dass Menschen mit Behinderung nicht benachteiligt werden dürfen. Sie müssen bei allen Personalentscheidungen genauso behandelt werden wie alle anderen Beschäftigten. Darüber hinaus müssen Menschen mit Schwerbehinderung in Unternehmen besonders geschützt werden. Was das alles im Einzelnen umfasst, erfahren Sie in diesem Handbuch-Kapitel. Und in der Checkliste Regeln für die Beschäftigung von Schwerbehinderten ist alles zusammengefasst.

Eine besondere Pflicht haben Unternehmen mit 20 und mehr Beschäftigten. Sie müssen eine bestimmte Zahl von Schwerbehinderten einstellen. Kommen sie dieser Pflicht nicht nach, ist eine Ausgleichsabgabe fällig. Mit der Excel-Vorlage Zahl der Soll-Arbeitsplätze für Schwerbehinderte und Ausgleichsabgabe berechnen ermitteln Sie die entsprechenden Werte.

Mehr anzeigen

Beschäftigte mit Behinderung

14 Seiten E-Book, 1 Excel-Tabelle und 1 Checkliste

Vorschau + Leseprobe

Inhalt

Mitarbeiter mit Behinderung: Welche Pflichten für Arbeitgeber gelten

Vorlagen

Microsoft Word DateiRegeln für die Beschäftigung von Schwerbehinderten
Microsoft Excel DateiZahl der Soll-Arbeitsplätze für Schwerbehinderte und Ausgleichsabgabe berechnen