Problemlösung – Vorgehen und MethodenZielbeschreibung im Vorfeld der Problemlösung

Wenn Sie nach Lösungen für Ihr Problem und Ihre Aufgabe suchen, müssen Sie wissen, was genau diese Lösung leisten soll. Das leiten Sie aus den Zielen ab, die erreicht werden sollen. Vor allem soll das Problem beseitigt werden? Welche weiteren Ziele können wichtig sein? Was muss das Ergebnis leisten?

Was soll mit einer Lösung erreicht werden?

Aus den Erkenntnissen der Problem- und Situationsanalyse lassen sich die Ziele ermitteln, die mit der Problemlösung erreicht werden sollen. Es wird deutlich:

  • Was soll mit der Lösung bewirkt werden?
  • Was kann erreicht werden?

Ziele sind notwendig, um der Lösungsentwicklung eine klare Richtung zu geben. Wenn mehrere Beschäftigte an der Lösung mitwirken, wissen alle, worauf es ankommt. Ziele sind eine Quelle für die Motivation und Identifikation mit der Aufgabe.

Formulieren Sie Zielbeschreibung immer in der Form: Substantiv + Verb. Zum Beispiel: Kosten reduzieren, Mitarbeiterzufriedenheit verbessern, Kundenbindung erhöhen, Fehler vermeiden, … Abbildung 2 gibt eine Übersicht über mögliche Zielbereiche und Ziele, um die es gehen kann.

Abbildung 2: Zielbereiche und Ziele in einem Unternehmen (Beispiele)

Weitere Kapitel zum Thema