Stundensatz berechnenWie berechnet man einen Stundensatz?

Der Stundensatz bezeichnet die Kosten, die der Einsatz von Personal, Maschinen, Räumen oder Fahrzeugen verursacht, wenn diese im Unternehmen vorgehalten oder eingesetzt werden. Zur Berechnung eines Stundensatzes müssen die richtigen Kosten und produktive Zeiten herangezogen werden. Dann können Angebote oder Projekte kalkuliert werden.

Was ist ein Stundensatz?

Der Stundensatz ist eine wichtige Kostenangabe in der Kostenrechnung und für die Kalkulation. Der Stundensatz besagt, was es Ihr Unternehmen kostet, wenn es eine Ressource eine Stunde lang nutzt – zum Beispiel, um einen Kundenauftrag zu bearbeiten. Die Einheit für den Stundensatz ist: Euro pro Stunde (oder eine entsprechend andere Währung).

Der Stundensatz bezieht sich immer auf die betrachtete Ressource und kann demnach unterschiedlich hoch sein. Mögliche Ressourcen, auf die sich der Stundensatz beziehen kann, sind:

  • Personen (Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihres Unternehmens)
  • Maschinen
  • Anlagen oder Arbeitssysteme (als Kombination von Maschinen und Personen)
  • Räume
  • Fahrzeuge
  • technische Geräte

Der jeweilige Stundensatz wird dann auch als Personalstundensatz, Maschinenstundensatz etc. bezeichnet.

Stundensatz aus Gesamtkosten und Leistungsstunden berechnen

Um den Stundensatz zu berechnen, müssen alle Kosten ermittelt und addiert werden, die mit der Ressource und ihrer Nutzung, aber auch schon mit ihrer Verfügbarkeit oder Einsatzfähigkeit verbunden sind. Diese Kosten lassen sich meist nur für einen längeren Zeitraum, zum Beispiel ein Jahr, ermitteln.

Deshalb wird die Summe dieser Kosten durch die Anzahl der möglichen Leistungs- oder Arbeitsstunden in diesem Zeitraum (ein Jahr) geteilt. Das ergibt den Stundensatz.

Die Formel für den Stundensatz lautet:

Stundensatz =
Gesamtkosten für eine Ressource pro Jahr / Anzahl Produktivstunden pro Jahr