Stundensatz berechnenWie Sie den Personalstundensatz berechnen

Der Personalstundensatz bezeichnet die Kosten pro Stunde, die anfallen, wenn eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter für eine Aufgabe, ein Projekt oder einen Kundenauftrag tätig ist. Die Personalkosten ergeben sich vor allem aus dem Gehalt, aber auch aus weiteren Kosten, die mit dem Personaleinsatz verbunden sind.

Formel zur Berechnung des Personalstundensatzes

Der Personalstundensatz ergibt sich aus:

  • Summe aller Kosten pro Jahr, die direkt oder indirekt durch einen Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin verursacht sind,
  • geteilt durch
  • die Anzahl der produktiven Arbeitsstunden, die diese Person in einem Jahr leistet.

Personalstundensatz für Angebotskalkulation und Projektkostenplanung

Wenn Sie Ihre Beschäftigten für einen Kundenauftrag oder für ein Projekt einplanen, müssen Sie wissen, was die jeweils eingeplante Personalressource pro Stunde kostet. Das betrifft hauptsächlich Dienstleistungsunternehmen, die zu einer Kundenanfrage ein Angebot abgeben und den Angebotspreis berechnen wollen. Und es betrifft die Projektleitung, die für die Projektplanung und die Projektfreigabe wissen muss, wie hoch die Projektkosten ausfallen.

Dabei muss bekannt sein, welche Person entsprechend eingeplant wird. Denn jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter wird andere Kosten im Unternehmen verursachen, die entsprechend in den Stundensatz einbezogen werden müssen. Manchmal genügt es für die Kalkulation, wenn der Stundensatz nicht für eine bestimmte Person, sondern für eine Personenklasse berechnet wird; zum Beispiel dann, wenn diese Personen alle im Wesentlichen das gleiche monatliche Gehalt beziehen.

Legen Sie also vorab fest:

  • Für welche Person oder Personengruppe wird der Personalstundensatz berechnet?
  • Für welchen Zweck wird der Stundensatz berechnet?

Bei der Berechnung muss beachtet werden:

  • Wird das Kundenangebot ausschließlich auf der Basis von Personal berechnet? Dann müssen alle anderen Kosten in den Personalstundensatz einbezogen werden.
  • Sind alle relevanten Kostenarten, die mit der jeweiligen Person verbunden sind, bekannt?
  • Ist die Höhe dieser Kosten (pro Jahr) bekannt?
  • Gibt es für Gemeinkosten einen nachvollziehbaren Verteilerschlüssel?

Wenn Sie diese Fragen geklärt haben, können Sie mit der Excel-Vorlage im Praxisteil dieses Abschnitts (siehe unten) den Personalstundensatz berechnen.