Burnout vorbeugen

Wie Sie Burnout-Symptome erkennen und sich vor Burnout schützen. Mit je einem Test für Beschäftigte und Selbstständige, um anhand der eignen Arbeitsbelastung zu prüfen, ob Sie Burnout-gefährdet sind.

Inhalt

Im Kapitel „Burnout vorbeugen“ finden Sie: 19 Seiten E-Book, 4 Checklisten und 9 Vorlagen sofort zum Download. Alle Word-, Excel- und PowerPoint-Vorlagen lassen sich einfach ausfüllen und anpassen.

  1. 1
    Burnout-Symptome erkennen und Burnout-Prozess stoppen
  2. 2
    Maßnahmen zur Burnout-Prävention

Vorschau + Leseprobe

Beschreibung

Niemand ist vor Burnout gefeit. Dieser chronische Prozess des Erschöpfens kann jeden Menschen in jedem Alter und in jeder Lebensphase treffen. Hält Stress dauerhaft an, resultieren daraus häufig chronische gesundheitliche Probleme. Welche das sind, erfahren Sie in dieser Schnellhilfe. Wichtig ist, dass Sie bei dem ersten Anzeigen reagieren und die Burnout-Spirale durchbrechen. Denn Burnout vollzieht sich in zwölf Burnout-Phasen, auch Stadien des Burnouts genannt. Welche konkreten Gegenmaßnahmen Sie in welcher Phase treffen sollten, erfahren Sie in diesem Kapitel. Ein Selbsttest zur Einschätzung der Burnout-Gefährdung sowohl für Angestellte, als auch für Selbstständige gibt Ihnen erste Hinweise.

Es gibt einiges, was Sie zur Burnout-Prävention tun können. Diese Maßnahmen beziehen sich auf die Work-Life-Balance, aber auch auf das persönliche Zeit- und Selbstmanagement. Auch die Faktoren Ernährung, Sport, Entspannung und mentale Stärke sind entscheidend, wenn Sie Burnout vorbeugen möchten. Analysieren Sie Ihre „Fehler“ beim persönlichen Zeitmanagement mit der Vorlage Not-To-Do-Liste. Mit der Checkliste Die wichtigsten Schritte (Top 5) zur Selbstorganisation am Arbeitsplatz verbessern Sie außerdem Ihre Arbeitsorganisation und die Checkliste mit dem Selbstcheck bewusste Ernährung hilft Ihnen, auf gesunde Essgewohnheiten umzustellen. Wer mentale Stärke besitzt, ist weniger anfällig für einen Burnout. Ein wichtiger Teil mentaler Stärke ist die Resilienz. Um an Ihrer Resilienz zu arbeiten, erhalten Sie acht Vorlagen, mit denen Sie die einzelnen Faktoren behandeln, die das Resilienz-Konzept umfassen.