Balanced Scorecard (BSC)Kennzahlen für weitere Perspektiven einer Balanced Scorecard (BSC)

In besonderen Fällen können spezielle Ziele, Strategien und Kennzahlen im Unternehmen eine Rolle spielen, die sich keiner der vier typischen Perspektiven einer Balanced Scorecard zuordnen lassen. Dann wird eine weitere Perspektive definiert, damit der Fokus auf diese ausgewählten Ziele und Strategien nicht verloren geht.

Fokussierung auf ausgewählte Aktivitäten und Strategien

Die klassische Balanced Scorecard konzentriert sich auf die Kunden-, Prozess-, Lern- und Entwicklungsperspektive sowie auf die Finanzperspektive. Dennoch können für ein Unternehmen im Einzelfall auch andere Perspektiven wichtig sein. In einer speziellen Situation kann ein Unternehmen weitere Strategien und Ziele verfolgen, die sich den genannten vier Perspektiven nicht zuordnen lassen. Dann kann die Balanced Scorecard mit ihren Kennzahlen erweitert werden. Die Kennzahlen für weitere Perspektiven ergeben sich aus der strategischen Zielsetzung des Unternehmens. Im Einzelfall können spezielle Akteure im Außenraum einen maßgeblichen Einfluss auf Ihr Unternehmen und seine Entwicklung haben.

Weitere mögliche Perspektiven sind:

  • Lieferantenperspektive
  • Kreditgeberperspektive
  • Versicherungsperspektive
  • Forschungsperspektive
  • öffentliche Perspektive (Gesellschaft, Interessengruppen)
  • Gesetzgebung, Normen

Beispiele für spezielle Kennzahlen einer erweiterten Balanced Scorecard

Einige Kennzahlen für solche gesonderten Perspektiven können sein:

  • DV-Integration mit Zulieferern
  • Anzahl der Kontakte der Filialleiter zur örtlichen Bank
  • Anzahl der Kontakte zu Bürgermeistern
  • Anzahl der Anfragen aus der Öffentlichkeit oder privaten Organisationen
  • Anzahl der Verstöße gegen gesetzliche Vorgaben und Normen
  • Häufigkeit der Überschreitung von Grenzwerten
  • Menge der Compliance-Regelungen, die regelmäßig überprüft werden

Wenn Sie spezielle Ziele und Kennzahlen festlegen und verfolgen, die sich nicht den klassischen Perspektiven der Balanced Scorecard zuordnen (Kunden, Prozesse, Lernen und Entwicklung sowie Finanzen), müssen Sie für Ihren Verantwortungsbereich (wie bei den Kennzahlen der anderen BSC-Perspektiven) Soll-Vorgaben abstimmen und festlegen. Arbeiten Sie dabei mit Bandbreiten (Toleranzen).

Weitere Kapitel zum Thema