ProduktplanungStrategische Produktplanung

Mit der strategischen Produktplanung sollen die Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle entwickelt und am Markt etabliert werden, die zum eigentlichen Zweck des Unternehmens passen. Damit positioniert sich das Unternehmen bei seiner Zielgruppe (Kunden) und grenzt sich gleichzeitig vom Wettbewerb ab. In diesem Abschnitt erläutern wir die Aufgaben und Methoden zur strategischen Produktplanung.

Ziele und Strategie der Produktplanung

Eine gute Produktplanung sollte in die strategische Planung des Unternehmens eingebettet sein. Sie ist ein wesentlicher Teil, um die Unternehmensstrategie in die Praxis umzusetzen. Jedes Unternehmen muss ständig das eigene Angebot, Produkte und Dienstleistungen, mit der Nachfrage des Marktes und der (potenziellen) Kunden abstimmen. Das strategische Ziel ist:

  • das richtige Produkt,
  • zur richtigen Zeit,
  • auf den richtigen Markt,
  • an den passenden Kunden,
  • in der gerade erforderlichen Menge,
  • zu dem maximal akzeptierten Preis,
  • mit möglichst geringen Ressourcen anzubieten.

Mit der strategischen Produktplanung sollen die richtigen Produkte identifiziert und ausgewählt werden. Auf der operativen Ebene sollen diese Produkte dann in der richtigen Art und Weise konzipiert, geplant und gestaltet werden.

Abbildung 3 zeigt, wie das Produktmanagement diese strategische Vorgabe umsetzen kann. Für die Produktplanung muss das Produktmanagement einerseits mit Marketing und Vertrieb eng zusammenarbeiten, um die Kundenbedürfnisse und Anforderungen richtig zu erfassen. Und es muss andererseits mit Produktentwicklung und Produktherstellung zusammenarbeiten, damit dort die Vorgaben aus der Produktplanung richtig umgesetzt werden.

Abbildung 3: Einordnung des Produktmanagements und der Produktplanung