Balanced Scorecard (BSC)Strategie und Ziele als Grundlage der Balanced Scorecard (BSC)

Voraussetzung für die Entwicklung einer Balanced Scorecard ist, dass das Unternehmen seine Vision und Mission festgelegt und die wichtigsten Ziele und die Strategie formuliert hat. In der Balanced Scorecard werden die Ziele und die Strategien in Kennzahlen überführt. Mit diesen lässt sich prüfen, ob und wie die strategischen Ziele erreicht werden.

Festlegen, was für das Unternehmen wirklich wichtig ist

Es ist nicht sinnvoll, mit großem Aufwand Daten zu sammeln und Kennzahlen zu ermitteln, wenn nicht klar ist wofür. Die Bedeutung und Wichtigkeit von Kennzahlen ergibt sich immer aus übergeordneten Zielen und Strategien. Deshalb ist es notwendig, dass die Kennzahlen der Balanced Scorecard aus der strategischen Unternehmensplanung abgeleitet sind. Dann bilden sie ab, was für das Unternehmen wirklich wichtig ist.

In kleineren Unternehmen werden die Ziele und Strategien auf der Ebene der Geschäftsleitung für das gesamte Unternehmen formuliert. Größere Unternehmen können für einzelne Geschäftsbereiche oder Abteilungen jeweils eigene Ziele und Strategien haben. Deshalb gibt es in den kleineren Unternehmen meist eine Balanced Scorecard für die Unternehmensziele und Strategien. In größeren Unternehmen können Geschäftsbereiche oder Abteilungen jeweils eine eigenständige Balanced Scorecard entwickeln. Diese einzelnen Balanced Scorecards können dann auf Konzernebene wieder zu einer gemeinsamen Balanced Scorecard für das gesamte Unternehmen (Konzern) zusammengeführt werden.

Die grundlegenden Elemente der strategischen Unternehmensplanung sind die Mission, die Vision und eine übergeordnete Strategie des Unternehmens. Sie müssen für die Balanced Scorecard bekannt und beschrieben sein.

Mission: Was Kunden und andere Stakeholder erwarten

Die Mission eines Unternehmens beschreibt in wenigen Worten, was Sie gegenüber Kunden und anderen externen Personen oder Institutionen (Stakeholder) darstellen wollen oder wie Ihr Unternehmen von anderen gesehen werden soll. Sie richtet sich vor allem an Kunden und externe Partner.

Vision: Was das Unternehmen sein und werden will

Die Vision beschreibt in wenigen Worten, was Sie in den nächsten fünf bis zehn Jahren für Ihr Unternehmen erreichen wollen. In der Vision drücken sich die wichtigsten Ziele des Unternehmens und der Unternehmensleitung aus. Diese Ziele sollen langfristig erreicht werden. Die Vision richtet sich vor allem nach innen, an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Strategie: Wie Sie die Mission und Vision verwirklichen wollen

In der Strategie sind alle wichtige Aktivitäten und Maßnahmen in Ihrem Unternehmen in einer zunächst allgemeinen Form zusammengefasst. Die Strategie und die damit verknüpften Maßnahmen müssen Sie umsetzen, wenn Sie Ihre Vision oder die obersten Unternehmensziele erreichen wollen.

Diese drei Elemente, Mission, Vision und Strategien, sind Voraussetzung dafür, dass eine Balanced Scorecard entwickelt werden kann. Sie müssen also klären, ob in Ihrem Unternehmen eine Mission und Vision formuliert und schriftlich festgehalten sind und ob es eine übergeordnete Strategie gibt, an der Sie sich orientieren können.

Tipp: Wie Sie Ihre Mission, Vision und Strategie finden und formulieren

Die Mission und Vision eines Unternehmens fassen in wenigen Worten zusammen, worum es im Kern geht und was langfristig erreicht werden soll. Sie müssen in einer plausiblen und für Kunden und Mitarbeiter motivierenden Form formuliert werden. Wie dies gelingt, lesen Sie im Handbuch-Kapitel zu Vision und Mission.

Die Strategie ist das Ergebnis aus den strategischen Zielen und unterschiedlichen Analysen zu Kunden, Markt und Wettbewerb. Dazu finden Sie im Management-Handbuch im Bereich Unternehmensführung eine Reihe von Informationen und Vorlagen.

Praxis

Mission, Vision und Strategie klären

Klären Sie für Ihr Unternehmen die folgenden Fragen und schaffen Sie damit die Grundlage für Ihre Balanced Scorecard:

  • Was ist Ihre Mission?
  • Was ist Ihre Vision?
  • Was sind Ihre wichtigsten Unternehmensstrategien?
  • Welche wichtigen Ziele Ihres Unternehmens und Ihrer Geschäftsleitung sind damit verknüpft?

Sie können Ihre Strategie als „strategische Bausteine“ in der folgenden Vorlage darstellen.

Ziele und Strategien des Unternehmens dokumentieren

Für die weitere Entwicklung einer Balanced Scorecard sind die Ziele und Strategien Ihres Unternehmens ganz besonders wichtig. Damit werden Sie bei der Entwicklung der BSC intensiv arbeiten. Deshalb halten Sie diese in einer Tabelle fest.

  • Benennen und erläutern Sie in der folgenden Vorlage Ihre wichtigsten strategischen Bausteine und Aktivitäten und die damit verbundenen strategischen Ziele.

Ziele und Strategien aus der Stakeholderanalyse ableiten

Falls die Ziele und Strategien in Ihrem Unternehmen nicht eindeutig vorgegeben und formuliert sind, müssen Sie diese für die Entwicklung einer Balanced Scorecard selbst herleiten oder ausarbeiten. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  • Grenzen Sie den Anwendungsbereich der Balanced Scorecard ab. Die Balanced Scorecard kann für das Unternehmen insgesamt entwickelt werden oder für einen Teilbereich.
  • Bestimmen Sie die Anforderungen und Erwartungen der relevanten Anspruchsgruppen mithilfe einer sogenannten Stakeholder-Analyse. Nutzen Sie dazu die folgende Vorlage und lesen Sie die ausführlichen Erläuterungen im Handbuch-Kapitel zur Stakeholder-Analyse.
  • Bestimmen Sie die Ziele, die für Ihren Anwendungsbereich der Balanced Scorecard besonders wichtig sind. Diese können sich aus Ihrer Stakeholder-Analyse ergeben. Erläutern Sie die Ziele und ordnen Sie diese Ziele den vier Perspektiven der Balanced Scorecard zu. Nutzen Sie dazu die folgenden Vorlagen.

Um zu erkennen, wie gut die Strategie und Ziele des Unternehmens erreicht werden, müssen diese messbar gemacht werden. Dazu werden die BSC-Kennzahlen entwickelt. Wie Sie diese Kennzahlen herleiten und festlegen, lesen Sie im folgenden Abschnitt dieses Handbuch-Kapitels.