Bausteine für das Qualitätsmanagement nach ISO 9001Management-Review und Managementbewertung nach ISO 9001

Wie prüft man mithilfe von Managementsystemen und Qualitätsmanagementsystemen? Und wie funktioniert das im Rahmen der DIN EN ISO 9001? Das Management-Review oder Systemaudit schafft Transparenz. Aber wie führen Sie ein Management-Review durch? Was muss überprüft werden? Woraus ergeben sich die wichtigsten Kriterien?

Was ist ein Management-Review?

Im Rahmen eines Reviews wird ein System, ein Verfahren oder eine Leistung überprüft und bewertet. Beim Management-Review werden das Managementsystem und die Managementleistung überprüft und bewertet. Im Qualitätsmanagement (ISO 9001) betrifft dies das Qualitätsmanagementsystem. Das Management-Review ist dort als Systemaudit vorgesehen.

Im Englischen beinhaltet der Begriff auch ein Zurückblicken im Sinne einer „Manöverkritik“, ein Bemustern, Besprechen und Überdenken. Das bedeutet, dass im Rahmen eines Management-Reviews nicht nur Messzahlen überprüft werden, sondern auch qualitative Leistungen im Team besprochen und beurteilt werden, um mögliche Maßnahmen zur Verbesserung zu erkennen.

Oft wird das Management-Review mit dem Begriff Managementbewertung gleichgesetzt.

Qualitätsmanagement überprüfen

Unternehmen müssen im Rahmen der DIN EN ISO 9001 eine Managementbewertung oder ein Management-Review durchführen. In Abschnitt 9.3 wird gefordert: „Die oberste Leitung muss das Qualitätsmanagementsystem der Organisation in geplanten Abständen bewerten, um dessen fortdauernde Eignung, Angemessenheit und Wirksamkeit sicherzustellen.“

Mit „oberste Leitung“ ist im Allgemeinen die Geschäftsleitung, Werkleitung oder Leitung einer Niederlassung gemeint. Sie muss das installierte Qualitätsmanagementsystem überprüfen.