Bilanzkennzahlen analysieren und interpretierenBilanzkennzahlen zum Anlagevermögen

Im Anlagevermögen steckt das, was ein Unternehmen langfristig investiert, um erfolgreich zu bleiben. Die Analyse dieser Bilanzkennzahlen soll sichtbar machen, ob die Investitionen im Vergleich zu anderen Unternehmen ausreichend sind und ob das Unternehmen seine Kapazitäten ausbaut oder desinvestiert und auf „Verschleiß fährt“.

Auf der Aktivseite der Bilanz werden die Vermögenswerte aufgezeigt. Dazu zählen das Anlagevermögen und das Umlaufvermögen. Das Anlagevermögen fasst die langfristigen Potenziale eines Unternehmens zusammen: Marken, Patente, Grundstücke, Gebäude, Anlagen, Maschinen, Beteiligungen. Im Umlaufvermögen wird unter anderem sichtbar, wie das Unternehmen seine operativen Prozesse beherrscht, wie effizient es das Working Capital einsetzt.

Folgende Kennzahlen auf der Grundlage der Bilanzpositionen im Anlagevermögen auf der Aktivseite können Sie mit den Excel-Vorlagen im Praxisteil darstellen, visualisieren, analysieren und bewerten.

Anlagenintensität

Weitere Kapitel zum Thema